Ein Blau so tief und schwer

Es ist ein Blau so tief und schwer. Und in dessen Tiefe sich gleißende und flammende Gaskugeln befinden. Ist dieser Raum voller Leere, oder erfüllt ihn Dieselbige, sodass sie dadurch zu einem Volumen wird? Also bestaune ich dieses tiefe Unvolumen.
Ich erblühe und verrote, so wie wir alle. Meine Existenz ist klein genug, dass sich die Tiefe des Raumes meiner nicht bewusst wird. Vielleicht vergehe ich. Nicht aber das was ich erschaffe. Es wird unveränderlich sein. Noch weniger wird die Tatsache ansich, was ich alles geschaffen habe, veränderlich sein.
Ich scheine noch immer weitaus weniger beweglich zu sein, als ich es mir einst schwor. Ich habe gelernt, dass mein Zuhause da ist wo auch mein Herz ist. Sobald ich kann werde ich die Gedankenwelt von der Ferne ein Teil meiner wirklichen Welt werden lassen.
Ich materialisiere die Gedanken. Sie werden meine Realität und mein Schicksal.

Wenn du nicht dazu gemacht bist etwas zu erschaffen, warum sind deine Arme dann nicht halb so lang?
Ich liebe mich so sehr, niemals würde ich mich verraten.
8.4.13 00:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen